Entspannter sein

brunnenKönnen Perfektionisten zufrieden sein? Ich habe da so meine Zweifel. Zumindest dann, wenn ein Perfektionist mit anderen – nicht perfekten – Menschen zusammenarbeiten muss. Perfektionismus ist eine Welt für sich. Er braucht feste Regeln. Und er braucht vor allem Grenzen. Denn Grenzen schützen vor der unperfekten Welt, vor dem Chaos hinter der Mauer, in der anderen Abteilung, am Nachbarschreibtisch.

Perfektionismus ist auch prima, um nie fertig werden zu müssen. Wie viele unvollendete Flyer, Broschüren, Konzepte, etc. lagern in unseren Ablagen? Manchmal schützt Perfektionismus auch vor dem Anfangen, wenn das letzte Quäntchen Unsicherheit uns vom Projektstart abhält. Wir wissen ja nicht, was wäre, wenn … „Entspannter sein“ weiterlesen