Prinzip: Pharisäer – das moralische Pendel

Das moralische Pendel strebt nach Ausgleich.

Nicht nur bibelfesten Zeitgenossen ist der Begriff des Pharisäers bekannt. Damit verstehen wir im Allgemeinen jemanden, der sehr selbstgerecht und etwas scheinheilig daher kommt. Historisch waren es sehr gesetzestreue Juden zur Zeit Jesu.

Psychologen haben nun einen Effekt ausfindig gemacht, den sie nach dieser Gruppe benannt haben und der für uns Fundraiser nicht uninteressant ist. Kurz gesagt, entdeckten sie, dass wir Menschen offenbar eine Art von moralischem Pendel besitzen. Auf der einen Seite sind unsere guten Taten, auf der anderen Seite die eher negativen Taten. „Prinzip: Pharisäer – das moralische Pendel“ weiterlesen