Gelesen: Förderlotse Handbuch Fördermittel

Das Thema Fördermittel ist im Fundraising exotisch und allgegenwärtig zugleich. Je nach Organisation sind die Bereiche Fördermittel-Aquise und Fundraising streng getrennt oder in einer Person vereint. Die Zielgruppe für das Handbuch Fördermittel von Torsten Schmotz sehe ich sowohl bei Fundraiser*innen als auch bei Mitarbeitenden, welche sich rein um Fördermittel kümmern.

Das Buch erklärt auf über 330 Seiten wirklich alles, was es zum Thema Fördermittel-Einwerbung an Wissen braucht. Förderlandschaft, Projektkonzepte, Fördermittel-Fundraising, EU-Mittel / Lotterien / Stiftungen, Antragsentwicklung, Projektvereinbarung, Abrechnung und Implementierung der Fördermittelaquise in die NPO sind die Hauptthemen des als E-Book und gedrucktem Buch erschienenen Bandes.

Aus der Praxis und für die Praxis. Die 3., überarbeitete und erweiterte Auflage zeigt, dass der Autor nicht stehenbleibt. Er lässt uns an seinem profunden Wissen teilhaben und „schenkt“ uns ein echtes Lehrbuch zum Thema. Schmotz fängt bei den Basics an, die auch vielen langjährigen Fundraiser*innen oft gar nicht so präsent sind. Zum Beispiel, wie unterschiedlich die Finanzierungsmodelle im NPO-Bereich sind. Zuschüsse, Leistungsentgelte, Eigenkapital, Kredite, Markterlöse sind einige Kernbegriffe, mit welchen es losgeht.

5 Schritte führen uns Lesende systematisch durch diese Welt: Konzept, Suche, Antrag, Vereinbarung und Umsetzung sind die Bausteine.

Kurzum: Das Förderlotse Handbuch Fördermittel ist ein Buch, welches sowohl inhaltlich als auch didaktisch hervorragend gelungen ist und seinen Platz im NPO-Bücherregal mehr als verdient.

Schmotz, Torsten: Förderlotse Handbuch Fördermittel - In fünf Schritten
zur Förderung ihres gemeinnützigen Vorhabens; 3. überarbeitete und erweiterte Auflage, April 2020, ISBN 978-3-9814394-6-5 (Buch) / -7-2 (E-Book)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.